Der Blog der Deutschen Tierrettung.
Deutsche Tierrettung ev Tipps zur Haltung von Kleintieren

Tipps zur Haltung von Kleintieren

Kleintiere artgerecht zu halten ist gar nicht so einfach, wie manche vielleicht denken. Es handelt sich bei den kleinen Nagetieren auch keineswegs um geeignete Haustiere für Kinder. Wir zeigen dir im Folgenden, worauf es ankommt bei der Haltung von Kaninchen, Hamster und Meerschweinchen.

Kaninchen

Diese Tiere sollten mindestens zu zweit gehalten werden. Die beiden Partner sollten verschiedene Geschlechter haben. Zur Vermeidung von Nachwuchs kann man das Männchen kastrieren lassen. Pro Tier muss die Auslauffläche des Geheges mindestens 2 Quadratmeter betragen. Auch Rückzugsmöglichkeiten müssen vorhanden sein. Gib deinem Kaninchen Obst und Gemüse, Gras, Heu und Körnerfutter zu fressen. Natürlich sollte auch ständig frisches Wasser bereitstehen.

Meerschweinchen

Auch Meerschweinchen sind keine Einzelgänger und sollten nicht in einem Kinderzimmerkäfig gehalten werden, sondern in einem geräumigen Käfig von mindestens 1 qm pro Tier. In jeder Gruppe sollte es nur ein Männchen geben. Auch wenn Ernährung und Käfiggestaltung ähnlich sind wie beim Kaninchen, sollten diese Tierarten nicht zusammen gehalten werden!

Hamster

Im Gegensatz zu den meisten anderen Tieren sind Hamster echte Einzelgänger. Sie sollten daher alleine gehalten werden. Außer in der Paarungszeit wäre eine Mehrfachhaltung von Hamstern eine Qual für die Tiere.

Ein Hamstergehege sollte mindestens einen Quadratmeter Grundfläche besitzen und dem Tier viele Buddelmöglichkeiten bieten. Artgerecht ist es, dem Hamster den Bau von Tunneln zu ermöglichen. Der Käfig sollte nach oben abgesichert sein. Laufräder sind mit Vorsicht zu genießen. Manche können zu einer Gefahr für die Tiere werden, da sie in den Gittern der Räder hängenbleiben können. Geeignet sind allenfalls Holzlaufräder ohne Gitter.

Hamster sind keine reinen Vegetarier. Außer Körnern, Obst und Gemüse kann auch gerne mal ein Mehlwurm oder andere Insekten gereicht werden. Vorsicht vor Schimmel ist beim Füttern jedoch geboten, da der Hamster gerne Vorräte anlegt und verbuddelt. Der Käfig sollte daher regelmäßig auf Futterreste kontrolliert und auch gereinigt werden.

Tags:Haltung, Hamster, Hase, Kaninchen, Meerschweinchen