Der Blog der Deutschen Tierrettung.
Deutsche Tierrettung ev Katze

Samtpfote aus baufälligem Gebäude gerettet

Die Deutsche Tierrettung hat gemeinsam mit örtlicher Polizei und Feuerwehr die Katze von einem neunjährigen Jungen aus Wulfen-Barkenberg gerettet. Findus war über eine Woche verschwunden und wurde von den Rettern im leer stehenden „Wasserschlösschen“ entdeckt.

Bei dem „Wasserschlößchen“ handelt es sich um einen Gebäudekomplex der aus zwei Einfamilienhäusern besteht. Nach einem kostspieligen Wasserschaden streiten die Eigentümerin LEG und beteiligte Bauunternehmen seit Jahren gerichtlich. In der Zwischenzeit werden die Immobilien immer baufälliger.

Die eineinhalbjährige Samtpfote war wohl während eines Gewitters in den Keller des Gebäudekomplexes geflüchtet und kam anschließend nicht mehr hinaus.

Da er jedoch mit lautem miauen auf sich aufmerksam machte, verschaffte sich die Deutsche Tierrettung nach Absprache mit der Polizei Zugang zu dem abgeriegelten Gebäude.

„Die Feuerwehrleute mussten Atemmasken anlegen, denn das Gebäude ist wegen des Wasserschadens komplett verschimmelt“, sagte Feuerwehrsprecher Markus Terwellen. Nach kurzer Zeit konnte der Kater jedoch gefunden werden, allerdings flüchtete er durch ein zuvor geöffnetes Kellerfenster.

Andreas Stiller von der Deutschen Tierrettung war dennoch zufrieden: „Wenn der Kater ein wenig zur Ruhe gekommen ist, wird er sich schnell mit Futter einfangen lassen. Das Kätzchen sah soweit aber ganz gut aus“. Kurz darauf war es endlich soweit: Findus konnte durch Futter angelockt und eingefangen und endlich wieder von seinen Besitzern in die Arme geschlossen werden.

Tags:Katze, Notruf, Rettung